One way, one day….

bike
…der Weg führte von Freiberg nach Magdeburg und der Tag war vergangener Samstag. Die Tour hatte ich schon immer mal vor, aber lies sich bis jetzt nicht durchführen. Ich hatte sie immer im Hinterstübchen behalten um sie dann unverhofft, aber lange geplant durchzuführen.
Nach 4,5 Stunden Schlaf vom Freitag zum Samstag stand ich um 2.30 Uhr auf, aß meine Banane schnappte meine fertig gepackten Taschen und sattelte mein Rad. Im Schein der Radlampe fuhr dann nach Dresden wobei ich zusehends dem Sonnenaufgang entgegenfuhr. Das Wetter sah erstmal gut aus, keine Wolken und kein Wind. Ab Dresden fuhr ich auf den Elbradweg, dem ich bis Schönebeck (kurz vor Magdeburg) folgen wollte. Mit meinem Koga kam ich gut voran. Mit durchschnittlich 24 km/h war ich schneller als erwartet. In Meißen wurden Schloss und Dom von der aufgehenden Sonne beschienen, was anmutig aussah. Ab Meißen war es landschaftlich vorerst nicht mehr so interessant, aber dafür kam ich ja gut voran. „One way, one day….“ weiterlesen

Automatica 2008

automatica.jpg
Nach nur zwei Messeauftritte ist die Automatica zur internationalen Leitmesse für die Kernebereiche Montage- und Handhabungstechnik, Robotik, Industrielle Bildverarbeitung und den dazugehörigen Technologien herangewachsen. Leider findet diese Veranstaltung nur aller zwei Jahre statt. Eines ist sicher 2010 bin ich wieder dabei.
Beim Besuch der diesjährigen Automations-und Robotikmesse in München habe ich ein paar Eindrücke in Form von Videos und Bilder festgehalten.
Roboter gab es auf dieser Messe genügend zu sehen, ich konnte leider nicht alle festhalten bzw. der Platz hier wäre nicht ausreichend dafür.
„Automatica 2008“ weiterlesen

Poison

So nun habe ich endlich die Zeit gefunden mal wieder was zu schreiben. Seit dem 27.April ist mein Poison schon fertig. Jetzt kann ich es euch auch mal vorstellen.
Mit seinen 10,3 kg ist es das leichteste unter meinen Rädern. Es wurden nur erlesene Teile verbaut was es einem sehr individuellen Aussehen verleiht.
So nun genug geredet hier ist es:
poison.JPG
Es hat auch schon die erste „Dreck-Fress-Tour“ hinter sich, wobei ich mich mal richtig nach einem Regenwetter im Wald austoben konnte. Dabei konnte ich das stabile Fahrverhalten testen. Ich bin echt erstaunt wie steif es ist und wie es sich im Gelände handeln lässt. Von mir bekommt es schon mal ne eins!
Unter Nützliches/Fahrräder findet ihr noch mehr Details zum Poison.
Also bis die Tage. Poison rockt!

neuseen classics 2008

bike neuseenclassics.jpg
Das Jedermannrennen zu dem Profirennen umfasste 130 km mit ca. 560 Höhenmeter. Ich habe mich in den Startblock 30-35 km/h eingereiht was eine passende Wahl war. Nach Startschuss stieg die Geschwindigkeit rasch auf die 47 km/h an was ich nich lange halten konnte. So fuhr ich mit einem kleinen Dreier zu einem größeren Feld auf das nach einem Sturz die Geschwindigkeit reduzierte. Bis ca 55 km ließ ich mich in diesem Pulk von Radfahren mit ca 35 km/h treiben. Dann setzte ich mich ab um ein Fahrerfeld in Sichtweite zu erreichen. „neuseen classics 2008“ weiterlesen

Update Homepage

Update der Homepage getätigt.
Es gibt neue Sachen zu entdecken. Wie ihr vielleicht schon entdeckt habt gibt es recht in der Navigationsleiste keine Kategorien mehr. Dafür ist jetzt die Stichwortwolke eingerichtet.
Weiterhin gibt es auch die einzelnen Fotogalerien nicht mehr in der Navigationsleiste. Diese sind jetzt unter Bilder neu gruppiert.
Ein neues Feature ist auch noch Lightbox. Diese Funktion ermöglicht das vergrößern von Bildern in Beiträgen per Mausklick auf das kleine Vorschaubild. Wenn sich das größere öffnet, kann man auch alle anderen Bilder dieses Beitrages anschauen indem man auf „Next“ bzw. „Prev“ klickt. Das „Next“ bzw. „Prev“ erscheint wenn die Maus sich in der rechten bzw. linken Bildhälfte befindet. Ich habe dieses Feature auf fast alle Beiträge und Gallerien angewandt.
Ich wünsche euch viel Spaß beim testen und stöbern.

FIBT World Championships Bob & Skeleton Altenberg

bob__wm__2007propertyposter.jpg
Wir waren heute bei der Bob WM in Freiberg. Dieses Ereignis war sehr beeindruckend. Wenn man an der Rinne steht, aus der Ferne ein dumpfes Grollen immer näher kommt und dann der Bob mit 120 km/h an einem vorbeisaust. Das Wetter war zwar nicht so toll aber es war es trotzdem wert. Ich habe ein paar Bilder und Fotos und Videos gemacht die ich euch hier präsentieren möchte. „FIBT World Championships Bob & Skeleton Altenberg“ weiterlesen